Design Thinking: kompletter Design Sprint

Trainer:

Stephan M. Rossbach

Termin:

nach Anfrage

Dauer:

5 Tage

Preis:

auf Anfrage

Voraussetzungen:

  • Max. Teilnehmerzahl: 8 Personen
  • Vorabtelefonat (30-45 Minuten)

Ort:

Köln

Beschreibung

Es wird im Rahmen dieses Workshops “hands-on” ein Design Sprint durchgeführt. In einem Vorgespräch mit dem Kunden werden das fachliche Thema und die Rahmenbedingungen (Ablauf, notwendige Teilnehmer) besprochen und festgelegt.

 

Vorteile:

  • Die Teilnehmer lernen die Methodik.
  • Die Teilnehmer führen eine Design Sprint anhand eines konkreten eigenen Beispiels durch.
  • Der Kunde erhält das nutzbare Resultat eines Design Sprints (incl. eines Prototyps und ggf. Kundenfeedback) und kann dieses für die weitere Produktentwicklung direkt nach Abschluss des Workshops nutzen.
  • Die Teilnehmer lernen anhand eines ihnen vertrauten Themas aus ihrer fachlichen Domäne die Möglichkeiten von Design Sprints kennen.

 

Was wird behandelt

 

Tag 1: “Understand”

Das Ziel des ersten Tages ist es, die Aufgabenstellung für alle Beteiligten möglichst klar aufzuzeigen. Jeder Beteiligte muss das Geschäftsmodell des Unternehmens verstehen um für die nächsten Schritte gerüstet zu sein. Entwicklungen aus der Vergangenheit werden zur Sprache gebracht und analysiert, ebenso sollten ggf. vorhandene Mitbewerberprodukte vorgestellt werden, um mögliche Abgrenzungen zu verstehen.

 

Tag 2: “Diverge”

Der zweite Tag dient dem Brainstorming von möglichen Lösungen für die am ersten Tag formulierten Aufgabenstellungen. Dabei gilt es viele verschiedene Ansätze für die Lösung der am ersten Tag festgestellten Probleme zu finden. In dieser Phase kann jeder seine Ideen zu Papier bringen. Der Prozess beschränkt sich nicht auf bestimmte Rollen innerhalb des Teams (Entwickler, UX-Designer o.ä.), jeder Teilnehmer steuert seine Ideen bei.

 

Tag 3: “Decide”

Am dritten Tag werden mit verschiedenen Techniken (Pitches, Heatmaps etc.) aus den verschiedenen Lösungsansätzen die besten Ideen ermittelt. Zudem wird ein Storyboard erstellt und die Key Userstory ermittelt, anhand derer ein Mockup bzw. der Prototyp erstellt wird.

 

Tag 4: “Prototype”

Am vierten Tag werden Prototypen des Produktes erstellt, die später Anwendern vorgeführt werden können, um Feedback zu erhalten. Die Prototypen müssen für Externe benutzbar sein und sich möglichst stark am späteren Produkt orientieren, um ein möglichst realistisches Feedback erhalten zu können.

 

Tag 5: “Validate”

Am fünften Tag wird der Prototyp Anwendern der designierten Zielgruppe vorgeführt um herauszufinden, welche der Produktideen tatsächlich funktionieren und welche nicht. Vorher werden Interviewfragen vom Team erstellt, um die für das Team wichtige Teilaspekte besonders zu beleuchten. Durch die gezielte Fragestellung und das User-Feedback können so Ideen bestätigt oder verbesserungswürdige Punkte im Konzept erkannt werden.

 

Ablauf

  • Die Teilnehmer müssen eine echte und konkrete Produktidee mitbringen, die im Rahmen des Design Thinking Sprints real verprobt wird.
  • Das Team-Setup ist vorher abgeklärt (Leader, Experten etc., das Briefing erfolgt im Vorabtelefonat)

Anmeldung

Unsere Trainings starten täglich um 9:00 und enden gegen 17:00 Uhr. Die Kaffee- und Mittagspausen legen unsere Trainer je nach Lernfortschritt mit den Teilnehmern fest. Im Trainingspreis enthalten sind u.a.:

Begrüßungsgetränke (Tee/Kaffee), Erfrischungsgetränke im Trainingsraum, Pausen- und Mittagsverpflegung, Papier und Stifte, freier WLAN-Zugang, Zertifikat über Ihre Teilnahme.

Dieses Training ist nur als Inhouse-Training buchbar!

 

 

Inhouse-Schulung

Sie möchten das Training gerne als Inhouse-Schulung buchen? Kein Problem — sprechen Sie uns an, und wir entwickeln ein auf Ihre Anforderungen hin individuell zugeschnittenes Konzept und Angebot. Erste Informationen finden Sie in diesem Info-PDF.

Über Stephan M. Rossbach

Stephan Rossbach verfügt als zertifizierter Scrum Master, Product Owner und Agile Coach in Entwicklungsprojekten über langjährige Projekterfahrung in verschiedenen Branchen. Seit 2003 unterstützt er seine Kunden beim Übergang von nicht-agilen Projektorganisationen zu Scrum oder Kanban. Zur Weiterführung agiler Methoden beschäftigt er sich im Rahmen der Projekte intensiv mit Continuous Delivery und Continuous Integration in Unternehmen, auch über den Entwicklungszyklus hinaus. Durch seinen Hintergrund als Softwareentwickler und -architekt agiert er mit Entwicklungsteams dabei „auf Augenhöhe“ – mit dem Ziel, fachliche Anforderungen so zu spezifizieren und Entwicklungsprojekte so zum Erfolg zu führen, dass sie nutzbare Ergebnisse erbringen.

Weitere Produkte von Stephan M. Rossbach:

Design Thinking: Design Sprint-Wissen kompakt

nach Anfrage

Uhrzeit:

09:00 - 17:00 Uhr

Dauer:

2 Tage

Ort:

Köln

Zusatzmodul: Objectives und Key Results - Grundlagen

Nach Absprache - nur in Zusammenhang mit dem Training "Agile Leadership" buchbar

Uhrzeit:

09:00-17:00 Uhr

Dauer:

1 Tag

Objectives und Key Results - Basis der Mitarbeiterführung im agilen Unternehmen

Nach Absprache

Uhrzeit:

09:00-17:00 Uhr

Dauer:

2 Tage


Kontakt

Susanne Herl
Projektmanagerin Seminare
E-Mail: susanne.herl@developer-media.de
Tel. +49 (0) 89 74117 835


Das könnte Sie auch interessieren

prev next

Unsere Partner


Die richtige Mischung macht's

DDC DWX DWX DWX DWX web & mobile DEVELOPER dotnetpro

developer media ist eine Marke des Medien- und Weiterbildungsunternehmens Ebner Media Group & Co. KG mit Sitz in Ulm und Büros in München und Köln. Mit der DWX – Developer Week und diversen Fachkongressen, Trainings, Inhouse-Schulungen und Webinaren, den Fachzeitschriften dotnetpro und web & mobile developer mit ihren Portalen sowie eBooks und Apps bedient developer media die Zielgruppe der Softwareentwickler mit profundem Fachwissen, topaktuellen News und wichtigen Kontakten.